Regenbogenstraße, Regenbogen

On­line: In­ter­sek­tio­na­le Per­spek­ti­ven auf Ge­schlecht, Be­hin­de­rung & Sexualität

Quee­re Men­schen mit Be­hin­de­rung. Ge­schlecht, Be­hin­de­rung und Sexualität. 

Wenn von In­ter­sek­tio­na­li­tät die Re­de ist, geht es um die Wech­sel­wir­kun­gen von so­zio­de­mo­gra­fi­schen Merk­ma­len, die Un­gleich­heit be­güns­ti­gen. Ei­ne Be­hin­de­rung, ei­ne nicht-cis­ge­schlecht­li­che Zu­ge­hö­rig­keit so­wie ei­ne nicht-he­te­ro­se­xu­el­le Ori­en­tie­rung zäh­len da­bei zu den Aspek­ten , die für be­tref­fen­de Men­schen häu­fig zu ei­ner be­nach­tei­lig­ten Le­bens­si­tua­ti­on füh­ren. So stell­te auch die ak­tu­el­le Stu­die Quee­res Le­ben in Bay­ern fest, dass kör­per­lich be­ein­träch­tig­te quee­re Men­schen si­gni­fi­kant häu­fi­ger von Dis­kri­mi­nie­rung be­trof­fen sind, als nicht be­ein­träch­tig­te quee­re Per­so­nen (Wagner/Oldemeier 2020: 55).

Der Hand­lungs­be­darf ist al­so groß! Aus die­sem Grund soll in ei­nem We­bi­nar die Si­tua­ti­on von quee­ren Men­schen mit Be­hin­de­rung dis­ku­tiert wer­den. Wie das Grü­ne Viel­falts­sta­tut, das im De­zem­ber 2020 be­schlos­sen wur­de, ei­nen Bei­trag zu we­ni­ger Dis­kri­mi­nie­rung leis­ten kann, soll eben­falls an­dis­ku­tiert werden.

Gäs­te

  • Mi­cha­el Gerr, Spre­cher Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Behindertenpolitik
  • Chris Kier­mei­er, Blogger*in & Aktivist*in

Wann

4. März 2021 von 18:00 — 19:30 Uhr

Via Zoom

An­mel­dung bis 04. März 2021 un­ter: tessa.ganserer@gruene-fraktion-bayern.de

Mit Schriftdolmetscher*in.

Verwandte Artikel