Der Kern des Koalitionsvertrags

Mehr Fort­schritt wagen 

Wir schaf­fen den öko­lo­gi­schen, so­zia­len und ge­sell­schaft­li­chen Auf­bruch! 

 

Nach dem jah­re­lan­gen Ge­murk­se der CSU-Ver­kehrs­mi­nis­ter ist nun end­lich der Weg frei für ei­ne ech­te Mo­bi­li­täts­wen­de”, sagt Tes­sa Gan­se­rer, die frü­he­re ver­kehrs­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Grü­nen Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag. Der Ver­kehrs­sek­tor wird nicht nur bei der Be­kämp­fung des Kli­ma­wan­dels ei­ne gro­ße Rol­le spie­len, auch sei­ne Be­deu­tung für gu­te Le­bens­ver­hält­nis­se in Stadt und Land ist ganz zen­tral. Tes­sa Gan­se­rer wird in den kom­men­den Jah­ren auf­merk­sam dar­auf ach­ten, dass der in der Ver­ein­ba­rung ge­fass­te Vor­satz, Län­der und Kom­mu­nen in die La­ge zu ver­set­zen, At­trak­ti­vi­tät und Ka­pa­zi­tä­ten des ÖPNV zu ver­bes­sern, auch um­ge­setzt wird und das Vor­ha­ben, dass die Bahn in ganz Deutsch­land zum Rück­grat der Mo­bi­li­tät wer­den soll, mit Le­ben er­füllt wer­den wird, auch und ganz be­son­ders im länd­li­chen Raum: „Oh­ne ei­ne be­zahl­ba­re und kli­ma­freund­li­che Mo­bi­li­tät wer­den wir die künf­ti­gen Pro­ble­me nicht lö­sen können.“

Tes­sa Gan­se­rer freut sich per­sön­lich ganz be­son­ders, dass nach jah­re­lan­gem Still­stand queer­po­li­ti­sche For­de­run­gen er­füllt wer­den. „Es ist für mich ein Rie­sen­er­folg, dass die neue Bun­des­re­gie­rung die Rech­te von quee­ren Men­schen end­lich an­er­kennt und dies auch recht­lich um­set­zen wird, so dass wir nicht län­ger in müh­sa­men Pro­zes­sen vor Ge­richt da­für strei­ten müssen.“

 

Pas­send da­zu ein Zi­tat aus ei­nem Lied von Ton Stei­ne Scherben

Ich hab ge­träumt, der Win­ter wär’ vorbei 

Du warst hier und wir wa­ren frei

Und die Mor­gen­son­ne schien 

Es gab kei­ne Angst und nichts zu verlieren

Es war Frie­de bei den Men­schen und un­ter den Tieren. 

Das war das Paradies …

Gibt es ein Land auf der Er­de, wo die­ser Traum Wirk­lich­keit ist?

Ich weiß es wirk­lich nicht

Aber ich wer­de al­les ge­ben, dass er Wirk­lich­keit wird!”

(Quel­le: Ton Stei­ne Scher­ben „Der Traum ist aus.“ 1972)

 

Ko­ali­ti­ons­ver­trag zum Download

Nürn­ber­ger Nach­rich­ten am 26. No­vem­ber 2021

Verwandte Artikel