Foto: Grüne Fraktion Bayern cc by.nd

Ge­mein­sam für ei­nen Ak­ti­ons­plan

Für die Ver­bes­se­rung der Si­tua­ti­on von LGBTIQ* in Bay­ern

An­trags­pa­ket der Frak­tio­nen BÜNDNIS90/DIE GRÜ­NEN, SPD und FDP im Baye­ri­schen Land­tag

Am Don­ners­tag, 27. Fe­bru­ar 2020, wer­den die Frak­tio­nen BÜND­NIS 90/DIE GRÜ­NEN, SPD und FDP ihr ge­mein­sa­mes An­trags­pa­ket im Baye­ri­schen Land­tag in ei­ner Pres­se­kon­fe­renz vor­stel­len. Denn Les­ben, Schwu­le, Bi­se­xu­el­le so­wie in­ter- und trans­ge­schlecht­li­che Men­schen sind nach wie vor all­täg­li­chen Dis­kri­mi­nie­run­gen aus­ge­setzt. Die Expert*innenanhörung im Baye­ri­schen Land­tag im No­vem­ber 2019 zum The­ma „Ak­zep­tanz von LGBTIQ*-Personen in Bay­ern“ hat dies ein­drück­lich be­stä­tigt.

Trotz­dem ist Bay­ern das ein­zi­ge Bun­des­land, das kei­nen Ak­ti­ons­plan für se­xu­el­le und ge­schlecht­li­che Viel­falt hat.

Die queer­po­li­ti­schern Sprecher*innen Tes­sa Gan­se­rer (Frak­ti­on BÜNDNIS90/DIE GRÜ­NEN im Baye­ri­schen Land­tag), Do­ris Rau­scher (SPD-Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag) und Se­bas­ti­an Kör­ber (FDP-Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag) wer­den ein An­trags­pa­ket vor­stel­len, mit dem ge­eig­ne­te Maß­nah­men und An­ge­bo­te ge­for­dert wer­den, um die Si­tua­ti­on für quee­re Men­schen in Bay­ern nach­hal­tig zu ver­bes­sern.

Verwandte Artikel